Deutsch-Färöischer Freundeskreis (DFF) e.V.
Färöische Nachrichten

Neue Hotels in Tórshavn

Tourismusboom sorgt für weitere Hotels

ka - Nachdem Anfang des Jahres bekannt wurde, dass am Westhafen ein neues Hotel entstehen wird, springen nun auch Atlantic Airways zusammen mit LÍV und die Smyril Line auf den Hotelboom auf.

Das neue Hotel von LÍV und Atlanticairways soll am Staravegur entstehen (Bild: © Kontrast - www.kontrast.fo)Das neue Hotel von LÍV und Atlanticairways soll am Staravegur entstehen (Bild: © Kontrast - www.kontrast.fo)

LÍV und Atlantic Airways bauen zusammen ein Hotel am Staravegur in Tórshavn. Das Hotel soll 130 Zimmer bekommen und 120 Millionen Kronen kosten (16 Mio. EUR). Das Hotel soll im Frühjahr 2020 eröffnen. An dem Hotel ist LÍV mit 60% und Atlantic Airways mit 40% beteiligt.

Währenddessen wurde am Freitag bekannt, dass die Smyril Line nach dem Kauf von Hotel Hafnia noch zusätzlich ein neues Hotel bauen wird. Allerdings wollte Rúni Vang Poulsen noch nicht verraten, wann und wo das Hotel gebaut wird.

Sowohl Atlantic Airways als auch die Smyril Line bezeichneten das begrenzte Angebot von Fremdenbetten auf den Färöern in den vergangenen Jahren als Falschenhals. Mit dem Neubau von Hotels hoffen die beiden Transportunternehmen sowie Visit Faroe Islands in den nächsten Jahren noch mehr Touristen auf die Färöer holen zu können.


24.02.2018

  • Pressemitteilung
  • Zeichenanzahl: 1.118
  • Anhänge: JPG
Bilder zum Download:
Verwandte Themen