Deutsch-Färöischer Freundeskreis (DFF) e.V.

Atlantic Airways bestellt A 319

Neues Flugzeug und neues Anflugverfahren für den Vágar International Airport

Atlantic Airways ist die nationale Fluglinie der Färöer und verbindet die 50.000 Insulaner mit Europa und Island sowie die 18 Inseln untereinander. Atlantic Airways ist die Lebensader der Färöer in die große weite Welt.

Landeanflug einer Avro RJ Maschine von Atlantic Airways auf den Flughafen VágarLandeanflug einer Avro RJ Maschine von Atlantic Airways auf den Flughafen Vágar

Atlantic Airways ist die nationale Fluglinie der Färoer Inseln und derzeit im Linienverkehr, Charter- und Hubschrauberverkehr unterwegs.“Wir verbinden die 18 spektakulären Inseln unseres Landes und ihre rund 50.000 Einwohnern mit der Welt,“ erläutert der CEO der Airline, Magni Arge, bei der ERA in Rom. „Es ist eine schwierige Aufgabe, denn es ist kleiner Heimatmarkt mit einer kurzen Landebahn mit 1250 m, das nächste Ziel ist eine Flugstunde entfernt, es herrschen schwierige Wetterbedingungen.“ Im Flugeinsatz hat sich nach Magni Arge die Avro RJ bewährt, aber auch als Treibstoff fressend gezeigt.

„Wir haben jetzt viele Weiterentwicklungen erreicht, der Tunnel unter dem Meer geht vom Flughafen zur Hauptinsel, auch die Verlängerung der Landebahn auf 1799m wurde durchgeführt. Jetzt erfolgte die Bestellung eines A319. „Wir wollten mehr aus dem Flugzeug herausholen und verbinden den neuen Jet mit der Einführung der RNP AR 0.1“, erklärt weiter und übersetzt dann RNP AR in ein neues, Satellitennavigation unterstütztes Anflugverfahren, das viele Vorteile bringen werde. Und voller Stolz erklärt der CEO: „Die Optimierung des Flugzeugs auf präzisere Navigation werden wir als erste Fluglinie in Europa einsetzen.“

Die damit erreichten Verbesserungen erläutert er gern: es werde weniger Umleitungen wegen eingeschränkter Sicht geben, erwartet wird eine Reduzierung der Umleitungsrate um 50 Prozent. Dazu erlaubt das neue Verfahren die Verkürzung der Flugzeit im Anflug um 6 Minuten, was auch weniger Treibstoffverbrauch und CO2-Ausstoß bedeutet.

Magni Arge fasst zusammen: „In der Zukunft wird dank des neuen Airbus ein wettbewerbsfähigeres Produkt angeboten werden können. Die verbesserte Erreichbarkeit des Flughafens ist ein Vorteil für die gesamte Region und Atlantic Airways ist umso mehr die Lebenslinie für die Bevölkerung. Das Investment wird der Gemeinschaft und der Umwelt Vorteile bringen.“


Atlantic Airways, AeroBrief 36/2011

  • Pressemitteilung
  • Zeichenanzahl: 2.336
  • Anhänge: JPG
Bilder zum Download:
Verwandte Themen