Deutsch-Färöischer Freundeskreis (DFF) e.V.
Färöische Nachrichten

New York Times berichtet über Magni Arge

Einladung Puigdemonts ins Folketing findet großes Echo

Der Beschluss Magni Arges, den ehemaligen katalanischen Ministerpräsident Carles Puigdemont ins Folketing einzuladen, hat in den vergangenen Tagen ein großes Echo in der Medienwelt gefunden.

Magne Arge und Carles Puigdemont im Folketing in Kopehagen (Bild: www.portal.fo)Magne Arge und Carles Puigdemont im Folketing in Kopehagen (Bild: www.portal.fo)

Nun berichtet auch die weltgrößte Zeitung, die New York Times, von dem Treffen zwischen den färöischen Folketingabgeordneten und Carles Puigdemont.

Grund für die Einladung von Magni Arge war die Weigerung der dänischen Regierung, Carles Puigdemont persönlich zu der Regierungskrise in Katalonien anzuhören. Die New York Times schreibt, dass Puigdemont von den färöischen Folketingmitgliedern ins Folketing (Reichstag des Königreiches Dänemark) eingeladen wurde. Weiter steht dort, dass Magne Arge sagte, dass es die richtige Wahl war, die Sichtweise von Puigdemont aus "the horses mouth" zu hören.

- Wir können den anderen nur verstehen, wenn wir miteinander reden und nicht, wenn wir einander aus dem Weg gehen, segði Magni Arge zur New York Times.

Den vollständigen Bericht der New York Times findet ihr hier.



23.01.2018

  • Pressemitteilung
  • Zeichenanzahl: 1.146
  • Anhänge: JPG
Bilder zum Download:
Verwandte Themen