Deutsch-Färöischer Freundeskreis (DFF) e.V.
Färöische Nachrichten

Gästehaus und Restaurant in Gásadalur eröffnet

Das beschauliche Leben in dem kleinen Dorf nimmt eine Wende

mh - Das Ehepaar Katrin und Pól Fagraklett hat zusammen mit seinen erwachsenen Kindern Jóhann, Gunnvá und Pauli Fagraklett Gásadalurgarður, ein Restaurant und Gästehaus, in Gásadalur eröffnet.

Neues Restaurant eröffnet in Gásadalur (Bild: www.jn.fo)Neues Restaurant eröffnet in Gásadalur (Bild: www.jn.fo)

Während das Gästehaus mit vier Zweibettzimmern ausgestattet, das ganze Jahr über geöffnet hat, sind das Restaurant und Café nur von April bis September, von 10 bis 18 Uhr geöffnet. In den übrigen Monaten können die Räumlichkeiten, die Platz für bis zu 55 Personen haben, für verschiedene Gelegenheiten wie Partys oder Empfänge gemietet werden.

Das Gebäude, in dem das Restaurant untergebracht ist, ist so gebaut und eingerichtet, dass es ohne Probleme als Schlachterei umgerüstet werden kann.
Es ist nun das erste Mal, dass Touristen die Möglichkeit haben, in Gásadalur zu übernachten sowie Lebensmittel zu kaufen.

Für Gásadalurgarður wurden zwei neue Häuser inmitten des Dorfes, in dem nur noch 18 Menschen leben, gebaut. Die Häuser stehen an der gleichen Stelle, wo früher verfallene und kleinere Gebäude standen.

Der derzeitige Besuch des isländischen Präsidenten Guðni Th. Jóhannesson führt ihn und seine Frau Eliza Jean Reid am 15.Mai auch nach Gásadalurgarður.

Unterkunft kann über www.visitvagar.fo, gasadalsgardur@gmail.com oder Telefon +298-277013 gebucht werden.


20.05.2017

  • Pressemitteilung
  • Zeichenanzahl: 1.445
  • Anhänge: JPG
Bilder zum Download:
Verwandte Themen