Deutsch-Färöischer Freundeskreis (DFF) e.V.

Rezension Literaturland Faröer

Von Astrid van Nahl

Rezension Literaturland Faröer

Literaturland Färöer – ein sogenanntes Book on Demand. Ich gebe zu, dass die meisten meiner Erfahrungen mit solchen Büchern nicht die bes-ten waren, daher nehme ich es eher kritisch zur Hand – und vergesse innerhalb kürzester Zeit alles, was ich je an Kritik geäußert habe.Hier ist unzweifelhaft ein ganzes Team von begnadeten und begeisterten „Buchmachern“ am Werk gewesen, und das Ergebnis lässt sich sehen: Hier stimmt alles, Aufmachung, Optik, Inhalt. Fünf Sterne also von fünf, das steht schnell fest.

Dr. Astrid van Nahl arbeitet als Skandinavistin mit Schwerpunkt Island und Färöer an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn. Sie gehört der Chefredaktion von Alliteratus an, wo ihre Buchbesprechung "Literaturland Färöer" im April 2012 online erschien.

Zu Alliteratus
Alliteratus ist das Onlinemagazin rund um Literatur und Medien. Die Mitarbeiter im Team arbeiten ehrenamtlich, neben ihrer beruflichen Tätigkeit. Mit ihrer Arbeit verbinden sich keinerlei kommerzielle Interessen. In Gegenteil, Alliteratus wird weder von Verlagen, noch vom Internetbuchhandel oder sonstigen Einrichtungen oder Partnern gesponsert. "Nur so fühlen wir uns frei genug, unbeeinflusst zu sichten und zu werten."

Zur Website von Alliteratus

Dieses PDF können Sie hier herunterladen

  • PDF
  • Größe: 137 KB
Dokumente zum Download: